Freizeit

 August 2017:

Am Freitag, den 04.08. am späten Nachmittag bin ich in Westerstede bei Corinna angekommen. Wir wollen gemeinsam am Wochenende zur Doppelausstellung in Bremen.
Als erstes haben wir einen kurzen Spaziergang mit Toffee und Haakon, Corinnas 13-jährigem Airedale Rüden gemacht. Er war sehr angetan von der jungen Dame. Dann haben wir gemütlich Kaffee getrunken. Anschließend sind wir mit Toffee zu einem ausgiebigen Spaziergang ins nahegelegene Moor aufgebrochen.

Am nächsten Morgen mussten wir früh aufstehen, weil die Airedales in Bremen gleich als erstes an der reihe waren. nach Beendigung des Richtens sind wir dann gleich aufgebrochen, weil wir noch an die Nordsee wollten.


            In Hooksiel am Hafen. Erst mal Füße vertreten


                                                    Dann Backfisch essen. Lecker!

Dann ab nach Schillig an die Nordsee. Aber, wo war sie denn? Weggelaufen ! Also ab ins Watt

So viel erlebt, ein schöner Urlaubstag. Am Sonntag dann in Bremen Überraschungsbesuch von Tucker. Nach der Ausstellung sind wir dann am nahegelegenen Bürgerpark eine Runde gelaufen und bei Emma eingekehrt. Schön war's!

 


 

Winter 2017:

Ende Februar ist der Winter in Helsa noch nicht vorbei. Im Wald und auf dem Hof sind noch Reste von Eis und Schnee vorhanden. Aber es ist deutlich milder, leider verbunden mit sehr feuchtem matschigen Wetter und sehr, sehr schmutzigen Hundepfoten. Heute zeigte sich sogar die Sonne mal für ein paar Minuten. Bis ich allerdings den Fotoapparat gezückt hatte, war alles schon wieder vorbei. Die Hunde hatten trotzdem ihren Spaß.


                                                   Toffee, frisch getrimmt


              Sie findet immer etwas zum Spielen, ob nun eine Plastikflasche, ein Hundespielzeug..........


                                     ....... oder ein Stöckchen

                 Da braucht sie nicht lange zu warten und schon ist Joy mit von der Partie

                                  Geteilter Spaß ist eben doch doppelter Spaß


                          Toffee hat gewonnen, aber das mindert Joys Spaß keineswegs
 

Herbst 2016:


Wenn das Wetter draußen zu ungemütlich ist, werden die Spiele eben ins Haus verlegt

 
Zucker und Toffee haben sich anscheinend einiges zu sagen, sie mögen sich sehr

 
                         Angel schaut etwas gelangweilt                           Emma ruht gerade auch lieber etwas aus

 
                      Am Abend ersetzen Emma und Toffee dann das Fernsehprogramm

 

August 2016:

Ich war in Sachen Hund unterwegs und habe in diesem Rahmen meinen Freunden Sabrina und Philipp Mauch einen Besuch abgestattet, die mich wieder mal mit großer Gastfreundschaft aufgenommen haben. Mit von der Partie waren Lilli, Joy und Toffee. Wir verbrachten einen gemütlichen Abend zusammen mit Yvi, Olli und Michael und ich habe auch den nächsten gemeinsamen Tag wie einen Urlaubstag genossen.


                    Penny Lane von der Weilerburg und Toffee hatten viel Spaß miteinander

                                    
                                        Samstags Spaziergang im Wald


Nach einer Weile sollte Toffee zu Leopold in den Bollerwagen, damit es ihr nicht zu viel wird.
           Das ging nicht lange gut, sie hielt es offensichtlich für keine gute Idee

 

Am nächsten Tag war unser R-Wurf Treffen in Fulda, das Frau B. hervorragend organisiert hatte. Der Verein der Hundefreunde Fulda hat uns mit offenen Armen empfangen und mit selbstgebackenem Kuchen verwöhnt. Ein herzliches Dankeschön nochmal an dieser Stelle. Wir hatten das gesamte Gelände für uns alleine und durften alles nutzen. Von den fünf R ackern  waren Ray of Hope-Peewee, Roxy, Rudi und Rusty mit ihren Familien angereist. Birte und ich haben die Hundegruppe mit Zucker, Momo, Emma, Joy und Toffee verstärkt. Mama Jona konnte leider nicht dabei sein. Sie hatte sich im Vorfeld Zwingerhusten eingefangen. So schade!

Es war ein wunderschöner Nachmittag und wir hatten genügend Zeit und Muße uns ausgiebig auszutauschen, die Hunde zu beobachten und Menschen und Hunde hatten viel Spaß.


      Peewee             Momo           Rudi            Emma           Roxy        Zucker      Joy       Toffee         Rusty


                                            Marlene mit Peewee

 
                         Charlotte bei Unterordnungsübungen mit Rudi


                 Rudi                                                                         Peewee

 
                 Frau R. mit Roxy                                   Frau B. mit Rusty

 
                                    Familie B. mit Rusty


 
    Birte mit Zucker                                Toffee war völlig unbefangen mittendrin


                Vorbesprechung mit den Kinder für ein kleines Juniorhandling


Marlene mit Peewee                  Charlotte mit Rudi                              Emely mit Emma

 
                    Emelie mit Roxy waren die Vierten in der Runde

 
               Die Mädels und die Hunde machen das ganz prima


 Alle Hunde auf dem Platz. nur die pubertierenden Jünglinge waren zeitweilig etwas "ungestüm"

 
Wir nutzten auch die schönen Hindernisse       Rudi                        Joy

 


                 Emma etwas zögerlich, macht es aber doch mit

 
                    Roxy                                                      Momo

    
                                                      Peewee


              Peewee                                                                Roxy


                                 Roxy und der schnelle Rusty gleich hinterher

 
 Rusty    ... und klammheimlich ist Toffee hochgeklettert und protestiert, weil ich sie oben in Empfang nehme


     Diese gefährliche Brücke ist für Rusty keine wirkliche Herausforderung

 
 Ich glaube, es hat allen gefallen und es war bestimmt nicht das letzte Treffen in dieser Runde

 

Januar 2015:

Hurra, jetzt ist der Winter da und hat Kälte, Schnee und herrlichen blauen Himmel mit Sonnenschein mitgebracht. Die Hunde sind begeistert.


                          Ob es Emma wohl etwas kalt an den Füßen ist ?

 
                Na bitte, da hilft nur Bewegung. Emma, Momo, Zucker und Joy

 
                           Und weiter geht's, Joy mischt immer kräftig mit

 
                  Zucker ist ganz schön groß geworden, wie man sieht

 
             Lilli beobachtet die wilden Spiele gerade nur als Zuschauer

 
                              Emma und Momo machen ein Päuschen

 
                                  Aber jetzt geht es weiter

 
           Momo testet den Geschmack                    Emma hat das hinter sich


             Emma                                              Momo


                                     Und ab geht die Post

 
  Jetzt mischen alle mit: Lilli, Emma, Zucker, Momo und Joy

 
                                 Joy, Emma, Momo und Zucker

 
                                                                 Emma

   
                               Emma, Zucker, Momo und Joy

 
                        Mal so - Emma, Momo Lilli                                    und mal andersrum

 
                      Lilli                                                                      Momo

 
                                                           Emma

 
                                          Joy die kleine Schneekugel

 
                                        Na, wer kann das Stöckchen für sich erobern?

    
                   Joy hat es                                             Jetzt aber schnell weg

                    
                       


       Die beiden mögen sich sehr                        "ich leih dir mal mein Ohr als Mützchen"

 
Joy versucht, ihre Uroma Carry für ein Spielchen zu gewinnen, aber vergebens

  
                      Unser altes Mädchen hält nichts mehr von wilden Spielen
      
           
                     lässt sich lieber die Sonne auf's Fell scheinen

Auch bei schmuddeligem Regenwetter geht es ab in den Wald.

Und später Abendprogramm. Da kann das Fernsehen kaum mithalten.
                            Lilli und Joy singen im Duett

                            danach kommt die Abendgymnastik

   

                                         Langsam kehrt Ruhe ein
 

 

Dezember 2015:

Der Winter gibt ein kurzes Gastspiel. Die Hunde finden es prima. 3 Generationen haben Spaß im Schnee. Uroma Carry macht es sich lieber im Warmen gemütlich.


                           Angel, Joy und der Schneetiger

 
                       Joy hat ihn geschafft                              Auf zu neuen Taten

 
                                               Wo ist hier etwas los?

 
                                  Joy das kleine "Schneeschnutchen"

 
               Jetzt geht die Post ab: Mama Lilli, Oma Angel und Klein Joy

 

Sommer 2015:

Carry ist am 11. Juli 13 Jahre alt geworden. Sie ist unverkennbar eine alte Dame, freut sich aber immer noch an mittlerweile kürzeren Spaziergängen. Ihren Freund Balou aus der Nachbarschaft besuchen alle unsere Mädels gerne

                              
                                                Carry begrüßt erst mal Balou

 
                                  Dann schaut sie sich auf dem Grundstück etwas näher um


                                 Ob dieser Teich wohl für eine Erfrischung bei dieser Hitze taugt ?

                               der Bachlauf scheint doch eher geeignet


                  Carry kneipt                                                          Angel ebenfalls

 
                                          Angel kostet das Bad ausgiebiger aus                     

                               
                                                           Oh, tut das gut !!!

 
 Nach dieser Erfrischung fordert Angel ihre Mutter  zum Spiel auf. Carry ist nicht abgeneigt,
                         Balou beobachtet die beiden aus sicherer Entfernung

 

Juli 2015: Neue Bilder von Karl. Herzlichen Dank !

Emma in Aktion

    Emma

      
  
                    Emma und Zucker, unser schöner "Exot"



                                  Zucker in Aktion

        

 

 

Frühjahr 2015:

Wir hatten mal wieder lieben Besuch von Susanne und Karl und zum Glück war die Kamera auch dabei. Es sind wieder tolle Bilder entstanden. Herzlichen Dank ! Ich freue mich riesig über die tollen Aufnahmen, lieber Karl.


Emma (eigentlich Quidditch) ist schon ganz gespannt auf den Besuch


Wenn ihr glaubt, dass so ein Türchen ein Hindernis für mich ist, habt ihr euch aber getäuscht

 
                                                     Ich will mitmischen, vor allem beim Frisbee spielen

 
                                                       Freudige Erwartung

                                                                    
                                                   Ich krieg dich, du tolles Spielzeug

 
                  Na bitte, geschafft, jetzt schnell zurückbringen und dasselbe nochmal, bitte !!

 

                                
                     Ich bin bereit, Zucker darf ruhig mit dem anderen Ding üben


                           
                           
          Seit Januar mit von der Partie der Hannoversche Schweißhund, mit Namen Zucker, Birtes Herzensbrecher

     
                        Lilli und Momo                                                        Momo und Lilli
      Während Emma sich mit der Frisbee austobt, holen sich diese beiden erst mal ein paar Schmuseeinheiten bei Susanne ab


 
                                  
                                                    Lilli ist begeistert

Bei der abendlichen Spazierrunde im Wald hat auch Jona mal Pause von ihren Mutterpflichen und darf entspannen


Birte hat Alle fest im Griff          Alles hört auf mein Kommando:Jona, Emma, Zucker, Lilli, Momo

 
                 "Fast alle "sitzen                                        Emma, Lilli, Momo

 
                             Zucker, das "Schoßhündchen"

Carry ist mit ihren fast 13 Jahren immer noch an ihren täglichen Spaziergängen im Wald von Helsa interessiert.

 

Frühjahr 2014: Dieses Jahr verwöhnt uns schon das Frühjahr mit herrlichem Sonnenschein. Auch die Hunde genießen das schöne Wetter und haben viel Spaß im Garten.


Angel liegt oben am Hang und hat alles im Blick. Ihr Spielzeug sichert sie vorsichtshalber mit ihrer Pfote.
 Man kann ja nie wissen!

 
              Momo und Lilli legen los                                Jona ist auch mit von der Partie

 
                                                Lilli und Momo lieben Zerrspiele


           Das Ding will iiich haben                                                  Na bitte, geht doch  

 
Jona beobachtet ihre Tochter Momo, die sich gerade abseilt

 
                  Carry unser altes Mädchen             ihr Sohn Fellow, er findet immer eine Beute, egal ob Schuh,
                                                                                              Gartenhandschuh oder Ball

      
 Momo hat etwas, für das sich auch Lilli interessiert                               Fellow und Momo

 

26.01.2014: Es schneit, es schneit, kommt alle aus dem Haus; die ganze Welt sieht wie verzaubert aus.
Die Kleinen und die großen Vierbeiner und natürlich auch die Zweibeiner hatten heute viel Spaß im Schnee. Zuerst beim gemeinsamen Spiel im Garten, dann beim Spaziergang durch den Winterwald

.                              
                                 Carry, unsere Oma ermahnt ihre Enkelkinder, es nicht zu toll zu treiben

               
                 Fellow und seine Schwester              Angel, obwohl mittlerweile vielfache Mama immer noch unser wildes Prinzesschen

                    
                                                                    Schwesterchen, komm spiel mit mir

         
          
             Das lässt sich Angel nicht zweimal sagen, typisch Airedale, Lebensfreude pur und nie zu alt zum Spielen


                Jona unternimmt erst mal einen Kontrollgang                         Nochmal Jona (im Hintergrund) mit ihrer Tochter Momo

 
 Jonas jüngere Tochter Jule (Only You) ist begeistert von den Welpen, manchmal treibt sie es allerdings ganz schön wild

 
                      Picasso flirtet mit Lilli                                                     Momo und Jule sind mal wieder sehr ruppig zu einem Kleinen

                  
                                                    Jule                                                                    Momo

 
                                        Im Helsaer Winterwald. Unsere erste Runde mit  Lilli, Momo und Jona

                                
                                       Momo unser Temperamentsbündel, wie immer sehr flott unterwegs

 
                          Nochmal Momo                                                                     Hier kommt gerade Lilli angeflitzt

 
                        Momo und Lilli                                               Jetzt hat Lilli interessante Gerüche in der Nase

 
                             Jona ganz augenscheinlich auch, wen wundert's, die Wildschweine waren unterwegs


Die zweite Runde: Carry                                   Fellow, auch immer flott auf der Reise                    Jule noch flotter, kriegt man kaum auf die Linse


              Jule, mal von hinten,                           mal von vorn                                       dann schon wieder oben im Gestrüpp


Und immer wieder tolle Gerüche:         Carry                                                           Fellow und Carry


Angel kann vom Schnee gar nicht genug bekommen. Sie nimmt immer wieder ein "Schneebad"

 

 

28.09.2013: Die kleine Jule durfte einen Ausflug nach Bad Wildungen mitmachen.


                              Das ist ja alles total spannend hier                        und riecht auch Klasse


Die rennen hinter so komischen Tellern her,                                        das will ich auch mal probieren


                   Ist ja gar nicht so leicht, die Dinger aufzuheben, aber ich schaff das schon


Feierabend in Helsa, Fellow macht es sich gemütlich. Momo fordert ihn zum Spielen auf. Da schaut er einfach gar nicht hin, dann gibt sie sicher Ruhe.

02.12.2012: Juchuuuuh, der erste Schnee. Da macht das Spielen im Garten besonders viel Spaß.


Momos erster Schnee. Das muss genau untersucht werden.                 Lilli meint das auch

 
                       Aber dann geht die Post ab !!!      Momo

 

 
                                                                     Momo

 
                     Lilli voraus,                                               Momo hinterher

 
        Hier ist wohl etwas los ???                                            Da muss Fellow natürlich dabei sein


                       Momo, Lilli und Fellow                                 Lilli, Fellow und Momo

 
                                                    Kurze Verschnaufpause

   
       Weiter geht's. Lilli und Momo                                       Wer versteckt sich denn da ?


           
                                            So sieht es aus, wenn Airedales Spaß haben

30.6./1.7.2012: An diesem Wochenende fand in Nürnberg unter der Leitung von Heike und Uwe Ritthammer ein Schutzdienstseminar statt. Weil ich von der Arbeit der "Nürnberger" mit den Hunden so begeistert bin, habe ich mich sehr gefreut, teilnehmen zu dürfen. Gemeinsam mit meiner Freundin Birte ging es also am Freitag ab in Richtung Süden. Angel und Fellow waren mit von der Partie. 
Am Samstag Morgen starteten wir mit einem gemeinsamen Frühstück in den Ausbildungstag. Dann fand der theoretische Teil der Ausbildung statt und anschließend ging es an die Praxis. 
Ein hochsommerlicher Tag mit über 35 Grad der bisher heißeste Tag dieses Jahres brachte alle Teilnehmer gehörig ins Schwitzen. Vor allem für die Hunde und die Ausbilder war es sehr anstrengend. Aber nur die Hunde durften immer wieder mal in den Bach zur Abkühlung. 
Der Sonntag überraschte uns mit heftigen Regengüssen. Da blieb nichts mehr trocken. Trotzdem hat es sehr viel Spaß gemacht und Hunde und Hundeführer von den Ausbildungsmethoden und den sehr engagierten Helfern nur profitieren.
Herzlichen Dank nochmal an dieser Stelle.

Typisch für die Nürnberger:                Ein Hundeführer, ein Hund und viele Helfer

 

                                    Angel bei der Arbeit mit dem Helfer 

  

                                                  Fellow beim Training


   
        
             

14 Mai 2012:

Am Tag nach der Europasiegerausstellung war Fotoshooting angesagt. Jona musste sich ausstellungsmäßig präsentieren. Aber anschließend durfte sie erst mal flitzen. Unsere Kleinste: Lilli Marleen wollte nicht zurückstehen. Sie durfte mit dem Plüschspielzeug auch noch mal eine Runde drehen.

                                                         Who is who???

         
                                                          2 x Jona

 
                          Jona                                                                          Lilli

   
 
                                    
                                                                   4 x Lilli
      

März 2012

Am 04.03.2012 fand in Lohfelden die alljährliche Züchterversammlung der Airedale Terrierstatt. Auch meine Züchterfreunde Sabrina und Philip Mauch, wollten dabei sein. Zu meiner und im besonderen auch Lillis Freude, reisten  die Beiden bereits am Samstag an, natürlich mit Lola im Gepäck. So hatten wir am Samstag Nachmittag genügend Zeit, uns, u.a. mit den Hunden zu beschäftigen, ehe wir zum gemütlichen Teil übergingen.

                                
                                                Lilli                                 Lola                           

                                         
                                                       Lilli ist sehr interesiert an der Beißwurst  
          
                         
                                                        Lola kann das noch toppen

                        
                   Fellow.         Nicht immer klappt das mit dem Apportieren, aber zum Glück immer öfter

 
         

    
                           Angel ist ganz begeistert, dass sie mal wieder "zerrchen" darf

            
                   
                                                                 So ein Spaß !!!!!!
                      
                                       Lola sieht ganz schön gefährlich aus, oder????

                   
                                       Sie möchte die Beißwurst gar nicht mehr hergeben

                         
                                       Lola                               Lilli scheint etwas ratlos


 
                                                                     Aber dann ! 


                                                           
                                                                    Gewonnen

                       
                                          Fellow will auf jeden Fall mitspielen

   
                                                        Da kommt Freude auf 

                                                 
                                                 "An der Laterne vor dem großen Tor..........."
                                                                      Lilli Marleen

                                               

 

August 2009 

Am Samstag, den 29.08.2009 sollte es so weit sein. Wir hatten uns vorgenommen, die Begleithundeprüfung abzulegen. Nachdem ich mit Angel und Fellow fleißig geübt hatte, war Harald, unser Lehrer, der Meinung, dass wir es ruhig wagen sollten. 
Am Samstag war ich, wie erwartet, doch etwas aufgeregt, was sich mit der Zeit immer mehr steigerte, weil die 4 Begleithunde erst ganz am Ende der Prüfung starten konnten, weil eine Hündin heiß war. 
Aus unserer Ortsgruppe hatten bereits  Holger Lumbe mit Amon VGP I
                                                           Conny Feix  mit Connor vom Bilstein VGP II 
ihre Prüfung erfolgreich abgelegt.
Manfred Wagner mit Ika vom Schwalmtor führte gemeinsam mit mir in der BH.
Jens Hartenstein hat sich viel Mühe gegeben und während der gesamten Prüfung fotografiert.

Herzlichen Dank, lieber Jens ich habe mich über die tollen Bilder riesig gefreut.

Als erstes war ich mit Fellow an der Reihe. 

 
Leinenführigkeit Fuß  aus der Grundstellung                             Normal                          Langsam                                  


   
                 Laufschritt                                                            Kehrtwendung

     
                    In der Gruppe ist Fellow nicht so richtig bei der Sache

  
                                               Jetzt wieder besser

               
                                              Immer noch in der Gruppe

    
       Ableinen                                                         In die Gruppe

 
                         Fuß                                              Laufschritt


                            Kehrtwendung                                                  Fuß
  

 
                                  In die Grundstellung

                          
                                     Platz   ...... 

Nach Manfred mit Ika  war ich dann mit Angel dran.


                                      
                                                          Fuß

 
                                     Leinenführigkeit in der Gruppe

 
                   War ich zu schnell?                                               So ist es besser

 

 
                                                         Freifolge in der Gruppe

   
       Fuß   normal                                    Laufschritt                                      langsam

 
                                         Sitzübung      auf dem Weg zum Hund

 
                      Platz                                                          mit Herankommen  
                         

 
               Grundstellung                   anleinen                                           Abmeldung
   
                    So ein braves Mädchen                                         Wir warten aufs Ergebnis


                                       Angel ist es langweilig, sie will spielen

 

     
                                              

Mit beiden Hunden bestanden. Ich bin total happy und stolz auf meine beiden jungen Wilden

 

Juli 2009

Zu meiner Freizeitgestaltung  gehört seit geraumer Zeit auch der Besuch der "Schule" mit unseren "Jungen Wilden". Ein bis zweimal in der Woche üben wir bei der KfT- OG Bad Wildungen. Dort habe ich viele nette Menschen kennen gelernt und bin unkompliziert und herzlich aufgenommen worden. Die Ausbildungsmethoden entsprechen meinen Vorstellungen und ich erfahre kompetente Hilfe bei der Ausbildung der Hunde. Das rechtfertigt für mich, den Weg in das nicht gerade vor der Haustür gelegene Bad Wildungen.
An dieser Stelle einmal Herzlichen Dank an Vera und Harald Kutschinski, die sich mit mir "Anfänger" viel Mühe geben und mir ihre Kenntnisse und ihre Zeit zur Verfügung stellen.

Hier ein paar Bilder von unserem "Prinzesschen" bei der Arbeit.


          Angel ist schon ganz ganz gespannt                                            Jetzt geht's los

                         
     

  

April 2009

Fellow hat es sich heimlich auf meinem Sessel gemütlich gemacht.


"Es ist ganz schön anstrengend, 11-facher Vater zu werden, da braucht man ein gemütliches Plätzchen zum Erholen" 

 

November 2008

In diesem Jahr hat der Schnee nicht so lange auf sich warten lassen. In Helsa ist alles tief verschneit. zeit für ausgiebige Spaziergänge und wildes Spiel im Garten. Die Hunde sind ganz aus dem Häuschen.

       
                                                Angel, Carry, Daika, Fellow 


                                             Fellow, Angel, carry, Daika

  
                 Daika und Fellow                                                                Daika und Carry

              
        
Unsere beiden "alten Mädchen" Daika und Carry (4 und 6 Jahre alt)

 
           
Angel und Carry                             Fellow

            
                Angel mit ihrem Spieltau                   Jetzt hat sie es verloren

  

     
aber sie passt darauf auf                                     Daika                          

Ostern 2008

In Helsa hat der Winter doch noch Einzug gehalten. Die Hunde haben viel Spaß im Garten.
Wir nehmen uns die Zeit für Spaziergänge in unserer idyllischen Umgebung.
Während ich mit Vienna und Carry nur kleinere "Runden" drehe, um sie nicht über Gebühr zu belasten, dürfen die "jungen Wilden" uns auf größere Touren begleiten.

 

   
         Angel, noch müde, aber dann..........                                 Juchuhh, der erste Schnee !!!!

   
                     Das ist mein Reich                                           Carry gefällt es im Schnee schon immer

             
                                                              Im Garten geht die Post ab

                              
                                                         Noch mehr Schnee liegt in der Luft
                              
                                                                       Cracker in Fahrt

                 
                      Es klart auf, die Hunde toben voller Lebensfreude                  Daika und Angel

           
                                Angel suhlt sich im Schnee                                      Cracker hat einen Eisball gefunden

          
                                          Daika                                   Angel                         Cracker

         
                                           Wir wollten noch den Sonnenuntergang erleben
                                                         

Sommer 2008

21.06.2008: Unsere Rasselbande genießt, wie wir das herrliche Sommerwetter und bis auf unsere 
                          werdende Mama, die sich ausnahmsweise etwas zurückhält, sind sie in ihrer  
                          Energie kaum zu bremsen. 


              Carry und Cracker verbünden sich                 Dieser geballten Ladung kann Angel nichts entgegensetzen


    Die Klügere gibt nach, auch wenn sie Zähne zeigt                 Einfach still halten, dann werden sie schon wieder 
                                                                                            aufhören  


              Jetzt geht's schon wieder los                                      Angel wehrt sich. "Hau bloß ab!!!"

    
              Kleine Verschnaufpause                                Weiter geht's. Daika hält sich raus

          
                                            Carry wälzt sich genüsslich im Gras


           "Ich will nicht immer unten liegen. Wir tun uns zusammen und legen Carry aufs Kreuz" 

06.07.2008: Heute war das Wetter nicht ganz so sommerlich. Eicke und Richard wollten 
                       trotzdem gerne mit den Hunden zum Baden an den See.


Ein Blickfang auf dem See                            Angel ist die Sache nicht so ganz geheuer


                                             Richard mit Hanna und Eicke mit Angel


                                                     Herr und Hund !!!


       "Puuh war das aber nass !!                                             Das ist ja ungemütlich !!! "


  "Da hilft nur ganz schnell rennen, dann wird es wieder warm. Aber das mache ich nicht noch mal."

28.07.2008: Auch unseren Hunden ist es bei diesen hochsommerlichen Temperaturen nach 
                       einer Abkühlung zumute. Weil Angel immer verrückt spielt, wenn ich mit
                       dem Wasserschlauch die Blumen gieße, hat Roland mal wieder die
                       "verrückte Blume" ausgegraben. Wir hatten einen Riesenspaß.

   

                                           Wasserspiele in Helsa

                                     Angel hat Spaß, ist aber vorsichtig

                                      Daika dagegen will diese verrückte Blume packen

                                    
                                                                 "Na bitte, geht doch !!!!!"

 

 

                                                                                zurück zur Startseite